Das Informationssystem Dialogforum Airport Berlin Brandenburg (DFIS) ist online

Das Informationssystem Dialogforum Airport Berlin Brandenburg (DFIS) ist online

Das Informationssystem Dialogforum Airport Berlin Brandenburg (DFIS) ist für alle Interessierten nun offiziell verfügbar.

Die Plattform wurde von ARC-GREENLAB auf Basis von ArcGIS Technologie entwickelt und ermöglicht auf einfache Weise die Erfassung, Verwaltung und Analyse unterschiedlichster Daten. DFIS ist als modernes Geoportal für die gesamte Flughafenregion konzipiert und setzt dafür auf übersichtliche ArcGIS Dashboards, ArcGIS Hub und interaktive ArcGIS Online Karten.

Link zur Online-Anwendung

Dabei erfasst und bewertet DFIS durch Geovisualisierungen die wesentlichen Entwicklungen in der Flughafenregion BER – Und das über alle Kommunengrenzen sowie über die verschiedenen Fachressorts hinweg! Es visualisiert den Status der Leitprojekte des Gemeinsamen Strukturkonzepts der Region und unterstützt so ihre Umsetzung. Auf Basis von Geodaten informiert es die Öffentlichkeit kontinuierlich über News und Statistiken. Die enthaltenen Geodaten, Datenanalysen, Dokumente sowie weitere Informationen zur Flughafenregion sind dabei für die Nutzer übersichtlich und intuitiv erfahrbar.

Dashboard der Leitprojekte des Gemeinsamen Strukturkonzepts der Region

Die Online-Lösung wurde im Auftrag der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Dialogforum Airport Berlin-Brandenburg entwickelt. Die Arbeitsgemeinschaft bietet eine Plattform für die Kommunikation und Zusammenarbeit der Städte und Gemeinden, der Berliner Stadtbezirke und Landkreise sowie weiterer Akteure rund um den Airport BER.

Für die Zukunft ist eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Plattform geplant. So könnte die Plattform beispielsweise durch neue interaktive Karten sowie weitere Module mit zusätzlichen Informationen zu Wirtschaft und Demographie angereichert werden.

Mehr Informationen zu Veröffentlichung von DFIS erhalten Sie in der Pressemitteilung der der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Dialogforum Airport Berlin-Brandenburg.

XING LinkedIn

Weitere News Artikel