ARC-GREENLAB

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen

bei der ARC-GREENLAB GmbH

Die ARC-GREENLAB GmbH wurde 1992 gegründet und ist ein interdisziplinäres Dienstleistungsunternehmen mit den Schwerpunkten Geoinformatik und Geodäsie. ARC-GREENLAB beschäftigt rund 70 Mitarbeiter an den Standorten Berlin und Hannover.

News alle News

  26. Januar 2016

Von Tourismus-Apps über Open Data in die Cloud

AED-SICAD und AED-SYNERGIS informieren auf Münchner GI-Runde

Was bewegt die Geobranche? Wer sich über Trends und aktuelle Fragestellungen rund um das Thema Geoinformationen informieren will, ist auf der Münchner GI-Runde des Runden Tisches GIS richtig. Am 24. und 25. Februar  2016 ist die  TU München der Treffpunkt im Süden Deutschlands, wenn es um Geoinformationen geht. Schwerpunktthema in diesem Jahr ist Geo Cloud Computing. Die Keynote-Referenten Thilo Weichert und Jurry de la Mar werden die Thematik zu Beginn der Veranstaltung von unterschiedlichen Standpunkten aus darstellen.

Auch die AED-SICAD AG beteiligt sich an der Münchner GI-Runde. Das Bonner Unternehmen und sein Partnerunternehmen AED-SYNERGIS GmbH sind mit einem Gemeinschaftsstand vertreten, an dem sich Fachbesucher über die Lösungen des GIS-Applikationshauses  auf Basis von Esri  informieren können.

Zudem greifen die beiden Unternehmen in insgesamt drei Vorträgen das diesjährige Schwerpunktthema auf: „ENERGIC OD – ein europäisches Projekt erleichtert den Zugriff auf (Open) Geodaten für Entwickler und Anwender von Mobile Apps“ heißt das Thema eines Vortrages von AED-SICAD. Ebenfalls von AED-SICAD kommt der Beitrag „Von der Cloud in die App: Tourismusinformation im Web und auf mobilen Geräten zugänglich machen“. AED-SYNERGIS informiert über „Geoinformation in der Cloud – Architekturbeispiele für Software as a Service“.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter

http://www.rtg.bv.tum.de/index.php/en/gi-runde

  29. September 2015

INTERGEO 2015 - Rückblick

Wachstumskurs fortsetzen

 

Mit einer durchweg positiven Resonanz endete für die AED Solution Group die INTERGEO 2015 in Stuttgart. An allen drei Messetagen entwickelte sich der gemeinsame Stand von AED-SICAD AG, AED-SYNERGIS GmbH, ARC-GREENLAB GmbH und BARAL Geohaus-Consulting AG zu einem Branchentreff mit vielen interessanten Gesprächen. Viele Mitarbeiter öffentlicher Verwaltungen besonders aus Süddeutschland nutzten die Gelegenheit, sich am gemeinsamen Stand der Gruppe in praxisnahen Präsentationen über das breite Leistungsspektrum der Gruppe zu informieren. In vielen anregenden Fachgesprächen entstanden interessante neue Kontakte. Aber auch für Besucher aus der Versorgerbranche zeigte die Group innovative neue Lösungen.

Der Wachstumskurs der Branche spiegelte sich auch in den Ausstellerzahlen wider:  Die Messebetreiber verbuchten in diesem Jahr etwa 15 Prozent mehr Aussteller und Fläche. Eine durchweg positive Einschätzung der Wirtschaftssituation spreche für die Dynamik einer innovativen Branche, hieß es. Prof. Dr.-Ing. Karl-Friedrich Thöne, Präsident des Veranstalters DVW – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement e.V. – unterstrich: „Geoinformation ist Dienst an der Gesellschaft, unverzichtbar für die Daseinsvorsorge und zukunftsfähiges Geschäftsfeld zugleich. Die durchgängige Integration von Geoinformationen in vielfältige Geschäftsprozesse gibt der Branche zudem Auftrieb denn sie macht Prozesse schneller, einfacher und kostengünstiger.“

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Besuchern und freuen uns darauf, Sie im kommenden Jahr vom 11. bis 13. Oktober 2016 in Hamburg zu begrüßen.

  13. August 2015

GeoOffice 10.3 auch für ArcGIS 10.3.1 freigegeben

Die lokalisierten Versionen für ArcGIS 10.3.1 sind seit kurzem verfügbar. Damit Sie auch am neuesten Stand der Technik bleiben können, reagiert GeoOffice rasch: Nach erfolgreichen Tests kann die GeoOffice Version 10.3 auch für ArcGIS 10.3.1 freigegeben werden.

Die Installationsdateien werden über das AED-SYNERGIS Kundenportal bereit gestellt.

  13. August 2015

Neuheiten in WebOffice 10.3 SP1

Folgende neue Funktionen sind im aktuellen Release verfügbar:

Unterstützung für ArcGIS 10.3 & 10.3.1 (neben 10.2.1, 10.2.2)

Unterstützung für WebOffice extensions: Die WebOffice extensions (Drucken, ePaper Reporte, Datenexport) werden mit WebOffice 10.3 SP1 ausgeliefert. Die neuen Setups kommen nun komplett ohne COM+ Dienste aus.

Erweiterung des Core Clients:

  • Verwenden Sie die Funktion Seriendruck um eine Druckausgabe über mehreren Seiten mit demselben Maßstab zu erhalten.
  • Erstellen Sie einen Indexdruck basierend auf einer individuell gezeichneten Verlaufslinie. So kann eine Druckserie entlang eines linienhaften Objektes wie z.B. einer Gewässerlinie erfolgen.
  • Das Werkzeug GEONIS Netzverfolgung ermöglicht die einfache Ausführung einer Netzverfolgung auf einem geometrischen Netzwerk im core client. Diese wird durch das GEONIS Framework konfiguriert und gepflegt.


Indexdruck basierend auf einer individuell gezeichneten Verlaufslinie

Im mobile client verfügbare Features:

  • Das Werkzeug Favoriten hinzufügen/Projekt speichern erlaubt dem Benutzer den mobilen Status als Browserfavoriten abzuspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt wieder abzurufen.
  • Die Koordinatensuche im mobile client zoomt zur spezifisch angegebenen Koordinate. Zusätzlich können die Koordinaten noch in die Kartenprojektion des Projektes umgerechnet werden.
  • Bislang war es nur möglich bei Linien und Polygonen die Attributwerte zu ändern. Editieren Sie ab sofort auch die Geometrie von Linien und Polygonen.  
  • Verändern Sie die Reihenfolge der unteren Werkzeugleiste und passen diese so Ihren Wünschen an.
  • Im mobile client ist ab nun die Rasterplanauswahl verfügbar. Diese ermöglicht die Anzeige eines oder mehrerer Rasterpläne eines Esri Rasterkataloges.


Koordinatensuche im mobile client

Im WebOffice author ist nun die dynamische Filter bei diversen Einsprungspunkten möglich. Zum Beispiel werden nun Themen, Tabellen oder Kartenansichten durch Eingabe ihres Suchbegriffs automatisch vorgefiltert.

Die Funktionen Drucken und Karte exportieren ermöglicht die Ausgabe von berechneten Routen. Durch einen Klick auf die PDF Schaltfläche im Routenbeschreibungsfenster wird ein PDF Dokument mit den Routenbeschreibungen und den verschiedenen Stops der Route angezeigt.


Ausgabe von berechneten Routen (Drucken und Karte exportieren)

Die erweiterte SynAdmin erlaubt die Überwachung und den Export von Thread Aktivitäten. Außerdem wurden erhebliche Performance-Optimierungen vorgenommen (geringerer Speicherverbrauch, höhere Stabilität unter hoher Last und bei gleichzeitigen Druckrequests).

Hinweis: Bugfixes und Erweiterungen (inkl. dem funktionalen Ausbau des WebOffice Core-Client) gibt es nur mehr ab WebOffice 10.3; Updates/Patches für WebOffice 10.2 gibt es nur mehr in absoluten Ausnahmefällen. Durch den Umstand, dass WebOffice 10.3 SP1 alle in der Praxis relevanten ArcGIS Versionen unterstützt, gibt es für Kunden in Wartung keinen Grund auf WebOffice 10.2 zu bleiben und nicht auf WebOffice 10.3 SP1 zu migrieren.

Eventsalle Events

 
11. Februar 2016 - Kiel

Esri Kommunaltag Kiel

Esri lädt zu einem Workshop mit aktuellen Neuigkeiten zur Produktplattform ArcGIS ein. Im Mittelpunkt stehen Vorträge und Präsentationen zu kommunalen Fragestellungen. Lösungen und Demos, die mit kommunalen Kunden erarbeitet wurden, zeigen Anwendungen aus dem praktischen Alltag. Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter bei Gemeinden, Städten und Kreisen sowie die zugehörigen kommunalen IT-Dienstleister.

 
17. Februar 2016 - Coburg

Esri Kommunaltag Coburg

Esri lädt zu einem Workshop mit aktuellen Neuigkeiten zur Produktplattform ArcGIS ein. Im Mittelpunkt stehen Vorträge und Präsentationen zu
kommunalen Fragestellungen. Lösungen und Demos, die mit kommunalen Kunden erarbeitet wurden, zeigen Anwendungen aus dem praktischen Alltag. Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter bei Gemeinden, Städten und Kreisen sowie die zugehörigen kommunalen IT-Dienstleister.

 
18. Februar 2016, Halle

8. Geofachtag Sachsen-Anhalt

Der 8. Geofachtag Sachsen-Anhalt wird am 18.02.2016 auf dem Weinberg-Campus der Martin-Luther-Universität in Halle stattfinden. Themenschwerpunkte in diesem Jahr sind GIS-Anwendungen in Forst, Naturschutz und Tourismus.

Weitere Themen:

  • Anpassung an den Klimawandel
  • Photogrammetrie, Fernerkundung, 3D-Modellierung
  • QGIS und andere Open Source Tools
  • Citizen Science (Bürgerbeteiligung in der Wissenschaft z.B. durch WebGIS/Geoportale; z.B. Mückenatlas, Tagfaltermonitoring)
  • Datenschutz und Urheberrecht bei Geodaten
  • Datenportale (weltweit, Land, Landkreise, Kommunen)
  • Kooperation von Landesbehörden mit Landkreisen und Kommunen (z.B. Infrastruktur, Raumordnung, Regionalplanung, Statistik)
  • Metadatenverwaltung

Zur Veranstaltungshomepage

 
18. Februar 2016 - München

Esri Kommunaltag München

Esri lädt zu einem Workshop mit aktuellen Neuigkeiten zur Produktplattform ArcGIS ein. Im Mittelpunkt stehen Vorträge und Präsentationen zu
kommunalen Fragestellungen. Lösungen und Demos, die mit kommunalen Kunden erarbeitet wurden, zeigen Anwendungen aus dem praktischen Alltag. Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter bei Gemeinden, Städten und Kreisen sowie die zugehörigen kommunalen IT-Dienstleister.


Schulungen alle Schulungen

Termin: 09.02.2016 bis 10.02.2016 | Ort: München

ArcGIS for Desktop - Editieren und Präsentieren

Termin: 09.02.2016 bis 10.02.2016 | Ort: Berlin

ArcGIS for Desktop - Kennenlernen und Nutzen

Termin: 11.02.2016 | Ort: München

ArcGIS - Scripting und Modelle

Pressealle Veröffentlichungen

23. Oktober 2015 | Quelle: gis.BUSINESS

Waldbestand komplett erfasst - und dann?

Berliner Forsten stetzen auf gI-forest und WebOffice
15. September 2015 | Quelle: gis@work 2/2015

gis@work 2/2015

Mobile Herausforderungen annehmen

Aktionen


ProOffice Baumkataster
So sicher sind Ihre Bäume


Energiemanagement
Energie sparen mit System


Fokusthema:
Technisches Gebäudemanagement
und Betreiberverantwortung