Python und ArcPy

Python und ArcPy

Mit der Skriptsprache Python besteht die Möglichkeit Funktionalitäten zur Datenanalyse und Geoverarbeitung in automatisierte Prozesse einzubinden. Sie erlernen zunächst den Aufbau und die Syntax der Sprache. Im Rahmen von Übungen erlernen Sie eigene Python-Skripte zu erstellen, die Fehlerbehandlung sowie die Einbindung in Ihre Anwendung.

Der Kurs richtet sich vor allem an erfahrene GIS-Anwender und Administratoren, die alltägliche Arbeitsabläufe automatisieren oder Funktionen für spezifische Anforderungen erzeugen wollen.

Inhalt

  • Python und ArcGIS Modelbuilder:vom Modell zum Python-Skript
  • Entwicklungsumgebungen:Python-Fenster vs. externe IDEs
  • Einführung in Python:Datentypen, Schleifen, Debugging, ...
  • Einführung in ArcPy: Geoprocessing
  • Python-Skripte anwenden mit und ohne ArcGIS
  • Datenmanipulation mit Cursorn:suchen, aktualisieren und einfügen

Zielgruppe
GIS-Koordinatoren, Administratoren, erfahrene GIS-Anwender

Voraussetzungen
Windows Grundkenntnisse, ArcGIS Kenntnisse, Grundkenntnisse im Aufbau von Programmiersprachen, empfohlen wird die Teilnahme an der Schulung "ArcGIS – Scripting und Modelle"

Dauer
2 Tage

Preis pro Teilnehmer
980,00 € zzgl. MwSt.

 

Technische Voraussetzungen bei Online-Schulungen:
Für eine Online-Schulung benötigen Sie einen internetfähigen PC, einen aktuellen Browser wie Firefox, Chrome oder Edge. Kopfhörer bzw. Lautsprecher sind notwendig. Ein Headset mit Mikrofon ist empfehlenswert, da die Teilnehmer ihre Fragen ansonsten nur über den Chat stellen können. Wir empfehlen die Teilnahme mit zwei Bildschirmen – einem für die Präsentation des Trainers und einem weiteren für Ihre Übungen. Die Teilnahme ist natürlich auch mit nur einem Bildschirm möglich.

Bei einigen Schulungen finden Übungen auf unseren Schulungsrechnern statt auf die Sie sich per Remotedesktopverbindung aufschalten können. Bitte klären Sie vorab ob die Sicherheitseinstellungen und Zugriffsrechte Ihrer Firma dies zulassen. Zum Einloggen auf den Schulungsrechnern per Remotedesktopverbindung sollte der Port 3389 (RDP) in der Firewall offen sein.

Während der Schulung können Sie via Headset oder Chat mit allen Beteiligten kommunizieren. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, dem Trainer auch Zugriff auf Ihren Rechner zu geben. Die Online-Präsentationen laufen über die Software Teams von Microsoft. Sie können einfach über den Webbrowser am Meeting teilnehmen. Den Zugangslink erhalten Sie im Vorfeld der Schulung.